Weihnachtliches Spekulatius-Tiramisu

Na, sind noch 400 g Spekulatius von letztem Freitag übrig geblieben?
Ich hoffe doch! Denn heute wollen wir den weiterverarbeiten.
Ein leckeres Dessert für dein Festessen wird das werden.
Unser veganes und glutenfreies (vorausgesetzt du verwendest den Spekulatius von letzter Woche) Rezept für weihnachtliches Spekulatius-Tiramisu verzaubert Klein und Groß mit saftigen Spekulatius-Schichten und cremigen Zwischenschichten. Genau das Richtige, nach einem deftigen Hauptgang.

Zubereitung

1. Schneide die Schokolade klein und schmilz sie überm Wasserbad.
2. Koche 80 ml Schwarztee als würdest du eine normale Tasse zubereiten (1 Beutel bzw. 1 Tee-Ei voll (dadurch wird er automtisch stark).
3. Schlage die Margarine mit dem Kokosblütenzucker schaumig auf, füge die Gewürze hinzu und rühre sie unter.
4. Rühre den pflanzlichen Quark nach und nach unter, bis eine Creme entsteht.
5. Füge die Schokolade in einem feinen Strahl hinzu, während du die Creme weiter rührst.
6. Nimm dir eine rechteckige Form (etwa 20 x 30 cm) und Schichte das Tiramisu in 3 Schichten wie folgt:

1. Spekulatius
2. mit schwarzem Tee kräftig bepinseln
3. eine Schicht Creme

7. Stelle das Tiramisu für mindestens 6 Stunden kalt, nimm es 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank, schneide es in Quadrate und setze es auf kleine Teller. Wer mag kann den Tiramisu noch mit Kakaopulver bestreuen.

Zutaten

400 g Spekulatius
400 g pflanzlichen Quark
160 g pflanzliche Margarine
60 g Kokosblütenzucker
130 g vegane Zartbitterschokolade
1 Msp. Vanille
2 TL Lebkuchengewürz
1 Prise Salz
80 ml starker Schwarztee

Rezept drucken
Passende Artikel
Kokosblütenzucker Kokosblütenzucker
9,76 € *
Inhalt 0.4 Kilogramm (24,40 € * / 1 Kilogramm)