Bio Kosmetik und Naturkosmetik: Nachhaltige Pflegeprodukte

Wer schön sein will, muss sie in Kauf nehmen - Erdöl, andere chemische Inhaltsstoffe von Kosmetika und Tierversuche. Oder? Zum Glück nicht. Kaufe Bio Kosmetik oder Naturkosmetik und du gestaltest Cremes, Shampoos und Co nachhaltiger und tierfreundlicher. 

Bio Kosmetik und Naturkosmetik: Wo ist der Unterschied?

Bio Kosmetik verwendet zumindest teilweise biozertifizierte Zutaten. Trotzdem trägt sie kein richtiges Biosiegel. Denn: Das Konzept Bio definiert sich über den Anbau. Einige Zutaten - wie Tonerde oder Minerale - lassen sich nicht anbauen. Eine Biozertifizierung ist hier deswegen unmöglich. Obwohl Bio Kosmetik zum Teil Bio-Inhaltsstoffe enthält, können weder das Endprodukt noch der Hersteller eine Zertifizierung bekommen. Trotzdem: Auch ohne offizielles Siegel bleibt Bio Kosmetik oft die bessere Wahl. Die Produkte sind meistens umwelt- und ressourcenschonend und vereinfachen damit eine nachhaltige Körperpflege.

Bei Naturkosmetik kommen Rohstoffe natürlichen Ursprungs zum Einsatz. Diese können sowohl pflanzlich als auch tierisch sein. Zertifizierte Naturkosmetik verzichtet unter anderem auf Paraffine, Silikone und künstliche Konservierungsstoffe und verwendet natürliche Düfte oder Farben.

Warum Bio-Kosmetik oder Naturkosmetik verwenden?

In konventioneller Kosmetik dürfen allerlei Inhaltsstoffe landen. Manche von ihnen lösen bei empfindlicher Haut Allergien und Reizungen oder gar Schlimmeres hervor. Kaufst du Bio-Kosmetik oder Naturkosmetik, trägst du weitaus natürlichere Produkte auf deine Haut auf. Konventionelle Kosmetika enthalten gerne Glycerin, Paraffine oder Silikone. Letztere sollen zum Beispiel das Haar geschmeidiger machen und zum Glänzen bringen, schaden ihm dauerhaft jedoch. Bedenke außerdem immer: Du hast direkten Kontakt zu deinen Kosmetikprodukten. Alleine deswegen solltest du auf größtmögliche Natürlichkeit setzen. Schließlich absorbiert deine Haut manche der Inhaltsstoffe und schleust sie in tiefere Schichten. Besser, es handelt sich dabei um natürliche Stoffe als um Abfall aus der Mineralölindustrie in Form von Paraffinen.

Argania Gold Zahncreme aus 100 Prozent natürlichen Inhaltsstoffen 

Zahncreme landet genau dort, wo Rückstände einen direkten Weg in deinen Körper finden. Deswegen besteht die Arganil Gold Zahncreme aus rein natürlichen Inhaltsstoffen. Tonerde, Kreide und Kieselsäure reinigen deine Zähne besonders sanft und schonend, aber gleichzeitig gründlich. Arganöl, Salbei, Ratanhiawurzel, Myrrhe und Propolis pflegen, während ätherische Öle aus Salbei, Zimt, Nelke und Kamille entzündungshemmend wirken. Eine leichte Süße aus der Stevia-Pflanze ergänzt die Zahnpasta. Konservierungsmittel, Farbstoffe und zugesetzte Fluoride kommen nicht zum Einsatz.

Zubereitung

Zutaten

Passende Artikel
Argania Gold Zahncreme Argania Gold Zahncreme
5,80 € *
Inhalt 0.08 Liter (72,50 € * / 1 Liter)