Glutenfreies Mehl zum Backen und Kochen: Von Teffmehl, über Süßlupinenmehl bis hin zu Kokos- und Kastanienmehl

Wer glutenfreies Mehl kaufen möchte, findet in unserem Shop eine große Auswahl an unterschiedlichen glutenfreien Mehlsorten - von Bananenmehl, über Kokosmehl, Kastanienmehl, Amaranthmehl bis hin zu Teffmehl oder Braunhirsemehl. Endlich musst du für deinen Mehlersatz nicht mehr in zig unterschiedliche Läden laufen: bestelle Mehlalternativen bei uns schnell und einfach - wie gewohnt in bester Qualität. Alle Mehle stammen aus biologischem Anbau und manche von ihnen sind sogar Rohkost.

Warum glutenfreies Mehl kaufen? 

Natürlich sollest du glutenfreies Mehl kaufen statt herkömmlichen Mehlsorten, wenn du unter einer Glutenintoleranz leidest - keine Frage. Aber: Wusstest du, dass sich glutenfreies Mehl vielleicht auch für dich eignet, wenn du keine Unverträglichkeit hast? Unsere glutenfreien Mehlsorten bieten dir nämlich viel mehr. Zum Beispiel besonders viel pflanzliches Eiweiß, weniger Kohlenhydrate oder eine Extraportion Mineralstoffe. Richtig gehört, in unserem Shop findest du pflanzliches Eiweißmehl aus Süßlupinen, kalorienarmes Mehl oder Mehl (fast) ohne Kohlenhydrate. Erfahre hier, was bei unseren glutenfreien Mehlsorten auf dich wartet. Eins vorweg: Es lohnt sich, sie auszuprobieren - sogar dann, wenn du gar keine Glutenintoleranz hast. 

Welches glutenfreie Mehl kaufen? 

Du möchtest gerne glutenfreies Mehl kaufen - so viel steht fest. Aber: Welche Sorte soll es sein? Bananenmehl, Kokosmehl oder doch lieber Teffmehl? Finde hier heraus, welche glutenfreien Mehle es gibt und welche Eigenschaften sie haben, kurz: welches Mehl sich für dich eignet.

Bananenmehl: Eines der besten glutenfreien Mehle 

Unser glutenfreies Bananenmehl ersetzt beim Backen rund 30 Prozent deines normalen Mehls - tausche es einfach im Verhältnis 1:1 aus und reichere deine Speisen mit wertvollem Kalium an. Davon stecken 608 mg in 100 Gramm Bananenmehl. 

Darüber hinaus eignet sich das Bananenmehl auch hervorragend zum Kochen - zum Beispiel, um Saucen anzudicken oder einen köstlichen Grießpudding zu zaubern. Bei ersterem kannst du 50 Prozent des Mehls durch Bananenmehl ersetzen, bei letzterem sogar 100 Prozent.

Nach Banane schmecken deine Brote, Kuchen oder Saucen trotzdem nicht. Obwohl das Mehl vollkommen aus grünen Bananen besteht, bleibt der Geschmack neutral. Perfekt für dich, wenn die Vorteile des Bananenmehls verlockend klingen, du Bananen aber nicht so gerne magst. 

Um unser Bananenmehl herzustellen, besorgen wir uns zunächst die besten Bio-Bananen. Diese trocknen, zerhäkseln und mahlen wir. Du bekommst ein hochwertiges Bananenmehl aus 100 Prozent natürlichen Inhaltsstoffen.

Geeignet für dich, wenn…

-    du ein geschmacksneutrales Mehl suchst

-    du gerne mehr Mineralstoffe aufnehmen möchtest

-    du dich nach Paleo oder glutenfrei ernährst

-    du ein glutenfreies Mehl zum Backen und Kochen suchst 

Kokosmehl: Mehlersatz mit tropischem Aroma 

30 Gramm mehr Ballaststoffe und ca. 8 Gramm mehr Eiweiß - das bietet dir Kokosmehl im Vergleich zu Weizenmehl. Darüber hinaus verleiht es deinen Speisen ein herrliches, tropisches Aroma - perfekt für Currys oder im Schokokuchen. Richtig gehört: Kokosmehl eignet sich sowohl zum Kochen als auch Backen. Und weil Kokosmehl eine natürliche Süße mitbringt, kannst du die Zuckermenge aus deinen Rezepten sogar ein wenig reduzieren. Ersetze bis zu 20 Prozent des Weizenmehls durch Kokosmehl und genieße sein feines Aroma - und natürlich die zusätzlichen Nährstoffe. 

Da Kokosmehl sehr viele Ballaststoffe enthält - mehr wirst du übrigens in nur wenigen anderen Mehlsorten finden - saugt es Flüssigkeiten besonders gut auf. Um mit Kokosmehl eine Sauce zu binden, reichen schon wenige Gramm aus. 

Damit wir dir ein wirklich hochwertiges Kokosmehl bieten können, hat unseres Rohkost-Qualität. Bei der Herstellung raspeln und trocknen wir frisches Kokosfruchtfleisch besonders schonend. Außerdem sticht unser Kokosmehl durch langfristige Handelsbeziehungen, einen wertschätzenden Umgang und nachhaltigen Anbau heraus. Kaufst du dein Kokosmehl bei uns, profitierst du von einem herrlich feinen Aroma und unsere Anbaupartner von fairen Beziehungen.

Geeignet für dich, wenn…

-    du Kokos liebst

-    du mehr sättigende Ballaststoffe in denen Speiseplan bringen willst

-    du Rohkost-Lebensmittel bevorzugst

 

Kastanienmehl: Glutenfreies Mehl zum Backen - natürlich süß 

Esskastanien kennst du wahrscheinlich vor allem aus der Herbst- und Weihnachtszeit. Hier werden sie zum Beispiel geröstet angeboten, in Form von Suppen, Saucen oder vegetarischen Braten. 

Mit Kastanienmehl holst du dir den süßlichen, cremigen, nussigen Genuss das ganze Jahr über in die Küche. Während Weizenmehl irgendwie langweilig und nach nichts schmeckt, sieht das bei Kastanienmehl ganz anders aus. Rauchig und würzig, aber auch sahnig und vollmundig - so ungefähr lässt sich das Aroma von Kastanienmehl beschreiben. 

Perfekt, um Pfannkuchen zu backen, Brote oder Kuchen. Durch die natürliche Süße kannst du die Zuckermenge in deinen Rezepten senken und von einem noch gesünderen und leichteren Genuss profitieren - auch, weil Kastanienmehl dir zusätzlich wertvolle Mikronährstoffe schenkt. Ersetze bis zu 20 Prozent des Weizenmehls mit Kastanienmehl.

 

Geeignet für dich, wenn…

-    du gerne weniger Zucker essen möchtest

-    du das Aroma von Kastanien liebst und den Herbst deswegen kaum abwarten kannst

-    du deine Suppen und Saucen besonders cremig magst

 

Amaranth Mehl: Mehlersatz mit viel Mineralstoffen

Amaranth gehört zu den ältesten Nutzpflanzen der Menschheit - schon die Mayas bauten die Pflanze an, um ihre zahlreichen Vorteilen zu nutzen. Mit unserem Amaranthmehl gelingt dir das besonders leicht. Ersetze 20 bis 25 Prozent des Weizenmehls durch Amaranthmehl und du nimmst eine Extraportion Calcium, Zink und Eiweiß auf. 100 Gramm des Mehls kommen auf stolze 15,5 Gramm Eiweiß. Der nussige Geschmack macht Amaranthmehl perfekt für Brote, Pizzen oder Quiches.

 

Geeignet für dich, wenn…

-    du eine gesunde Nährstoffbombe suchst

-    du auf der Suche nach einem proteinhaltigen Mehl bist

-    du ein Mehl für herzhafte Gericht suchst

 

Süßlupinenmehl: Mehl mit viel Eiweiß und (fast) ohne Kohlenhydrate

Dank ihres hervorragenden Nährstoffprofils gewann die Süßlupine vor einiger Zeit an Berühmtheit. Zum Glück, denn: Süßlupine geben dir unglaublich viel gutes Eiweiß, Omega-3 und Omega-6, eine Menge Mikronährstoffe wie Magnesium, Eisen oder Kalium und komplexe Kohlenhydrate.

Zermahlen zu Mehl bekommst du pro 100 Gramm Süßlupine 28 Gramm Ballaststoffe, 40 Gramm Eiweiß und nur 10 Gramm Kohlenhydrate. Um Kuchen oder Brote mit Eiweiß anzureichern, kannst du bis zu 20 Prozent des Weizenmehls mit Süßlupinenmehl austauschen. Auch perfekt geeignet, um deinen Smoothies und Müslis noch mehr Nährwerte zu hinzuzufügen oder um im Kuchen Eier zu ersetzen - ideal für dich, wenn du auf Eieiweiß allergisch reagierst oder dich vegan ernährst.

Die Süßlupine für unser Süßlupinenmehl wachsen in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Thüringen heran. Du bekommst also ein heimisches und besonders hochwertiges glutenfreies Mehl. Nur, wenn Qualität oder Ernte nicht unseren Vorstellungen entsprechen, nehmen wir zusätzlich Süßlupine aus der französischen Landwirtschaft entgegen - schließlich sollst du wirklich das beste Süßlupinenmehl bekommen.

Weil Süßlupinenmehl kaum Stärke enthält, eignet es sich nicht zum Andicken von Saucen und Suppen. Verwende hierfür lieber Kokos- oder Kastanienmehl.

Geeignet für dich, wenn…

-    du vegan lebst oder aus anderen Gründen Eier im Teig ersetzen willst

-    du dich kohlenhydratarm ernährst

-    du viel Sport treibst und zum einen Wert legst auf ein gutes Eiweiß mit allen essentiellen Aminosäuren und zum anderen auf eine Extraportion Magnesium

-    du ein glutenfreies Mehl zum Backen suchst

Teffmehl: Bio, ballaststoffreich und kräftig 

Es gibt viele gute Gründe, Teffmehl zu kaufen. Hier sind einige davon: Fangen wir bei den Nährstoffen an - in Teffmehl findest du reichlich Mineralstoffe, Ballaststoffe und Eiweiß. Dazu kommt eine hervorragende Bindekraft. Weil Teffmehl viel Flüssigkeit aufnimmt, werden deine Teige mit dem Produkt sehr saftig und und bleiben lange frisch. Außerdem schenkt Teffmehl dir ein herrlich kräftiges und leicht nussiges Aroma.

Um Teffmehl zu gewinnen, zermahlen wir das ganze Korn der Zwerghirse - es handelt sich bei Teff also um ein Pseudogetreide. Durch die Verarbeitung des Korns bekommst du ein Vollkornprodukt mit vollem Nährstoffspektrum.

Verwende Teffmehl zum Beispiel in Broten, Kuchen oder für Pfannkuchen. Weil es kein Klebeeiweiß enthält, lässt sich leider nicht das gesamte Weizenmehl mit Teffmehl ersetzen - einen Teil kannst du jedoch austauschen und deine Speisen auf diese Weise mit den wertvollen Inhaltsstoffen des Teffmehls anreichern. Verwende für den besten Erfolg spezielle Rezepte für Teffmehl.

 

Geeignet für dich, wenn…

-    du Ausdauersport machst

-    du dich ballaststoffreich ernähren möchtest

-    du das kräftige Aroma von Vollkornprodukten magst

Zubereitung

Zutaten

Passende Artikel
Amaranth Vollkornmehl Bio Amaranth Vollkornmehl Bio
4,49 € *
Inhalt 350 Gramm (1,28 € * / 100 Gramm)
Teff Mehl Bio Teff Mehl Bio
5,95 € *
Inhalt 450 Gramm (1,32 € * / 100 Gramm)
TIPP!
Bananenmehl Bio Bananenmehl Bio
5,85 € *
Inhalt 350 Gramm (1,67 € * / 100 Gramm)
Süßlupinenmehl Bio Süßlupinenmehl Bio
6,70 € *
Inhalt 300 Gramm (2,23 € * / 100 Gramm)
Kastanienmehl Bio Kastanienmehl Bio
7,70 € *
Inhalt 350 Gramm (2,20 € * / 100 Gramm)
Kokos Mehl Bio Kokos Mehl Bio
3,35 € *
Inhalt 350 Gramm (0,96 € * / 100 Gramm)