Graskarton - Verpackung nachhaltig gestalten

Graskarton in der Govinda Verpackung

Wir stellen all unsere Lebensmittel mit größter Sorgfalt und Hingabe her. Damit sie in Qualität und Geschmack auch vor äußeren Einflüssen geschützt sind, müssen sie sicher verpackt werden. Die Suche nach der perfekten Verpackung gleicht einer Gratwanderung zwischen möglichst geringem und nachhaltigem Material-Einsatz und der Erfüllung wichtiger Schutzkriterien. Wir sind ständig auf der Suche nach neuen nachhaltigen und sinnvollen Materialien und entwickeln unsere Verpackungen ständig fort  (hier ein paar Worte zum Thema Verpackung allgemein). So sind wir auch auf unser neustes Verpackungsmaterial gestoßen: den Graskarton.

Wieso ausgerechnet Gras?

Gras wächst in ganz Deutschland, es ist ökologisch vorteilhafter als Holzschliff und kommt aus der Region – kurze Transportwege bedeuten auch weniger CO2-Belastung. Außerdem bringt naturbelassenes Gras keine Problemstoffe in den Karton mit ein.
Auch der „Anbau“ ist unproblematisch: Gras wächst schnell und bringt mehrere Ernten pro Jahr. Mähen, trocknen, mahlen, pressen – mehr ist nicht notwendig. Unser Graskarton ist kompostierbar, biologisch abbaubar und kann vor allem komplett dem Recycling zugeführt werden (Papiermüll).

Es gibt einige unterschiedliche Arten von Graskarton, unserer besteht aus mehreren Schichten recyceltem Karton, einer Schonschicht aus produktionseigenem Ausschuss und einer Decken- & Rückseite aus produktionsbedingtem Ausschuss mit 20 % Grasfaseranteil. Du siehst, es wird kein Gramm Frischfaser (frisches Holz) verwendet. Kurz gesagt bedeutet das, dass unsere Kartonverpackungen aus einer cleveren und nachhaltigen Mischung – Recyclingkarton und Gras – bestehen. Zum einen wird kein einziger Baum für unseren Graskarton gefällt, es wird ausschließlich Recyclingmaterial verwendet. Zum anderen bringt der Einsatz von Gras große ökologische Vorteile mit sich: es wächst sehr schnell und regional, zudem spart die Verwendung von Gras im Vergleich zu Holz (und auch dem Recyclingmaterial) Wasser und Energie. Wie gewöhnlicher Frischfaserkarton und Recyclingkarton auch, lässt sich Graskarton wunderbar recyceln und kompostieren. Das ist uns besonders wichtig, denn unser Ziel ist es, Verpackungen so zu gestalten, dass sie nach der Verwendung optimal dem Wertstoffkreislauf zugeführt und recycelt werden können (mehr zu unseren Richtlinien und Zielen für Verpackungen kannst du hier nachlesen).

Wieso "nur" 20 % Gras in unserer Verpackung?

Einige fragen sich sicher: Nur 20 % Gras im Graskarton? Aktuell ja, eine Verpackung aus 100 % Grasfasern wäre nicht stabil genug. Allerdings bleiben wir natürlich weiterhin dran und rechnen damit, dass der Anteil in Zukunft mit fortschreitenden technischen Möglichkeiten höher sein wird. Im Vergleich zum Karton aus Frischfasern sparen wir mit diesem Schritt bereits enorme Mengen an wertvollen Ressourcen. Denn Gras benötigt im Vergleich zu Holz weniger Wasser & Energie. Es wächst sehr schnell & regional und ist recycle- & kompostierbar.

  • geringerer Wasser & Energieverbrauch
  • wächst sehr schnell & regional
  • recycle- & kompostierbar

Warum verpacken wir überhaupt in Karton & Plastik?

Wie du vielleicht schon bemerkt hast, sind viele unserer Produkte zweifach verpackt. Außen ein Karton (bisher noch aus Frischfaser- / Recyclingkarton) und innen eine Tüte aus Polypropylen (Kunststoff ohne Weichmacher, der gut recycelt werden kann).
Dies wirkt natürlich etwas altmodisch, denn heutzutage gibt es schicke und umweltfreundlich wirkende Alternativen, wie Papierverpackungen mit einer Kunststoff-Innenbeschichtung. Allerdings sind das oftmals Verbundmaterialien. Das bedeutet, dass mehrere verschiedene Materialien miteinander verbunden und nicht, oder nur mit sehr hohem Aufwand, wieder getrennt und recycelt werden können. Für uns ist das ein „no go“. Mit zwei klar trennbaren Verpackungen, wie außen Papier & innen Plastik, gehen wir gemeinsam mit unseren Kunden einen durchdachten Weg. Mehr dazu kannst du unter dem Punkt Nachhaltigkeit nachlesen.

 

Ein Zukunftsausblick

Bis vor einem halben Jahr hätten wir dir fest geschworen, dass der Markt irgendwann den Vorteil von Graskarton erkennt und die teure Verpackung einen Nachfrageschub erhält und so endlich auch für uns günstiger im Einkauf wird. Nun, im Sommer 2022, stehen wir jedoch vor dem 3. Graspapier-Lieferanten, der die Produktion einstellt. Somit müssten wir zum vierten Mal einen neuen Produzenten suchen, zum vierten Mal unsere Druckdateien an einen neuen Graskarton anpassen, zum vierten Mal alle Preise neu kalkulieren, zum vierten Mal diesen Text hier anpassen, denn irgendwie sind doch alle Graskartons unterschiedlich. Des Weiteren lässt die Lieferbarkeit von Graskarton noch zu wünschen übrig. Natürlich haben wir uns nach einem alternativen Lieferanten umgesehen: der Einzige, der unseren Wertvorstellungen nach in Frage käme, produziert allerdings nur zweimal im Jahr. Das würde bedeuten, wir müssten uns Unmengen Karton auf Lager legen, um die Mindestabnahmemengen gewährleisten zu können was natürlich einerseits eine hohe Investition mit sich bringt und uns andererseits gegebenenfalls in die missliche Lage bringen könnte, nicht genug Karton auf Lager zu haben. Dann müssten wir wieder bei einem anderen Lieferanten der unsere Wertvorstellungen nicht widerspiegelt, zwischenkaufen. Das möchten wir nur ungern in Kauf nehmen. Zusätzlich sind die Preise für Graskarton so extrem in die Höhe geschossen, dass wir die Mehrkosten nicht mehr ohne eine Preisanhebung unserer Produkte kompensieren könnten. Darum haben wir uns schweren Herzens, denn wir sind wirklich große Graskarton-Fans, dazu entschlossen, beim Nachdruck unserer nächsten Verpackungen wieder auf unseren zuvor verwendeten Karton umzusteigen, der FSC zertifiziert ist.

Natürlich schauen wir uns auch weiterhin regelmäßig andere Materialen, wie biobasierte, kompostierbare oder biologisch abbaubare Folien an. Allerdings sind auch diese Lösungen noch nicht langfristig nachhaltig und oft nur auf den ersten Blick umweltfreundlich. Eine biobasierte Folie kann zum Beispiel ganz oder teilweise aus Maisstärke bestehen und so auf Erdöl verzichten. Wo wird der Mais dafür aber angebaut und wie sinnvoll ist es, Ackerflächen für Verpackungszwecke zu belegen? Es sind also auch ethische Punkte zu bedenken. Außerdem sind solche Materialien oft nicht biologisch abbaubar und nur schwer zu recyceln. Das ist nur ein Beispiel, so gibt es bei allen Verpackungsarten Argumente, die dafür und dagegen sprechen. Die gute Nachricht ist aber, dass immer weiter geforscht und entwickelt wird und auch wir ständig auf der Suche nach den nachhaltigsten und sinnvollsten Verpackungen sind.

Unsere bereits produzierten Verpackungen im Graskarton werden wir selbstverständlich noch weiter abfüllen und abverkaufen. Es könnte sich, dadurch, dass wir verschiedene Produkte unterschiedlich schnell verkaufen, ein etwas uneinheitliches Bild im Bioladen-Regal ergeben. Doch sicher verstehst du, dass wir einen so wertvollen Rohstoff wie Papier nicht einfach wegwerfen möchten und so unnötigen Müll vermeiden.

 

Quellen:

https://www.umweltbundesamt.de/themen/recyclingpapier-eine-gute-alternative-zu
https://www.baden-board.com/baden-karton/baden-karton-produkte/

Passende Artikel
TIPP!
Unsere im Kupferkessel gebrannten Kakaobohnen bringen das ganze Jahr nussig-süße Freude!  | vegan ✓ glutenfrei ✓ nussfrei ✓ Gebrannte Kakaobohnen
4,99 € *
Inhalt 0.1 Kilogramm (49,90 € * / 1 Kilogramm)
TIPP!
Unsere im Kupferkessel gebrannten Mandeln bringen das ganze Jahr nussig-süße Freude!  | vegan ✓ glutenfrei ✓ Gebrannte Mandeln
4,95 € *
Inhalt 0.1 Kilogramm (49,50 € * / 1 Kilogramm)
TIPP!
Unsere im Kupferkessel gebrannten Mandeln mit Sesam bringen das ganze Jahr nussig-süße Freude!  | vegan ✓ glutenfrei ✓ Gebrannte Mandeln mit Sesam
4,95 € *
Inhalt 0.1 Kilogramm (49,50 € * / 1 Kilogramm)
TIPP!
Unsere im Kupferkessel gebrannten Haselnüsse bringen das ganze Jahr nussig-süße Freude!  | vegan ✓ glutenfrei ✓ Gebrannte Haselnüsse
4,95 € *
Inhalt 0.1 Kilogramm (49,50 € * / 1 Kilogramm)
TIPP!
Unsere im Kupferkessel gebrannten Erdmandeln bringen das ganze Jahr nussig-süße Freude!  | vegan ✓ glutenfrei ✓ Gebrannte Erdmandeln
3,95 € *
Inhalt 0.1 Kilogramm (39,50 € * / 1 Kilogramm)
Brokkoli Keimlinge – Rohkost-Qualität: die würzigen Brokkoli Keimlinge schmecken super im Salat | vegan ✓ 100 % natürlich ✓ Unter zweiundvierzig Grad Brokkoli Keimlinge
9,95 € *
Inhalt 0.125 Kilogramm (79,60 € * / 1 Kilogramm)
Braunhirse Keimlinge – Rohkost-Qualität: die nussige, mild-pikante Süße der gekeimten Braunhirse passt perfekt in's Müsli | vegan ✓ 100 % natürlich ✓ Unter zweiundvierzig Grad Braunhirse Keimlinge
4,65 € *
Inhalt 0.125 Kilogramm (37,20 € * / 1 Kilogramm)
Buchweizen Keimlinge – Rohkost-Qualität: die nussig-knusprigen Buchweizen Keimlinge passen perfekt im Salat | vegan ✓ 100 % natürlich ✓ Unter zweiundvierzig Grad Buchweizen Keimlinge
4,65 € *
Inhalt 0.125 Kilogramm (37,20 € * / 1 Kilogramm)
TIPP!
Für das besondere Weihnachtsfest – natürlich süße° Weihnachten: Unser veganer & glutenfreier Adventskalender | vegan ✓ 100% natürlich ✓ Süß aus Überzeugung Adventskalender
18,89 € *
Inhalt 0.216 Kilogramm (87,45 € * / 1 Kilogramm)
TIPP!
24 Konfekte für 24 Tage – mit unserem Adventskalender Füllpack hast du einen wunderschönen, selbstgemachten Adventskalender | vegan ✓ 100% natürlich ✓ Süß aus Überzeugung Adventskalender Füllpack
9,89 € *
Inhalt 0.216 Kilogramm (45,79 € * / 1 Kilogramm)
TIPP!
Für das besondere Weihnachtsfest – natürlich süß° für deine Süßen. Natürlich süße Weihnachts-Konfekte zum Verschenken & Genießen | vegan ✓ 100% natürlich ✓ Süß aus Überzeugung Weihnachten Geschenkbox
9,49 € *
Inhalt 0.2 Kilogramm (47,45 € * / 1 Kilogramm)

Du willst Govindianer werden und 10% Rabatt auf deine erste Bestellung bekommen? Dann melde dich zu unserem Newsletter an und sei gespannt, was du von uns hören wirst. Keine Sorge, Qualität über Quantität und sparen wirst du auch können. Natürlich kannst du dich jederzeit vom Newsletter abmelden.