Injera

15 Minuten (Achtung lange Vorbereitungszeit)

Schon wieder Kartoffeln? Nö, heute gibt's Injera!

Vielleicht kennst du Injera vom afrikanischen Restaurant deines Vertrauens, denn in Äthiopien und Eritrea gilt der dünne Teff-Fladen als Grundnahrungsmittel, ähnlich wie hier in Deutschland unsere heißgeliebten Kartoffeln. Und genau wie unsere Kartoffeln kann man die köstlich-nussigen Teff-Fladen zu fast Allem essen.

Am besten schmeckt er zu Gerichten mit viel Sauce, wie zum Beispiel Eintöpfen, Curries oder Suppen. Wenn du so richtig afrikanisches Feeling bekommen möchtest, dann platziere deine ausgewählten Speisen auf einem Injera und stelle weitere bereit. Reiße dann immer kleine Stücke ab und benutze den Injera als Besteckersatz, denn traditionell isst man Injera ohne Besteck.

 

Zubereitung

1. Löse die Hefe im Wasser auf und gib das Teff-Mehl und das Salz hinzu.
2. Verrühre alles zu einem glatten Teig und stelle ihn abgedeckt an einen warmen Ort.
3. Lasse den Teig mindestens einen Tag, am besten aber 2 Tage gehen und gären. Rühre ihn zwischendurch gelegentlich um.
4. Erhitze nach der Gärzeit eine beschichtete Pfanne stark, ohne Öl zu verwenden, und verteile ca. 0,5 cm Teig darin.
5. Decke die Pfanne mit einem Deckel ab und lasse den Teig stocken.

Injera wird nur von einer Seite ausgebacken, darum nach 2-3 Minuten. Wenn sich Löcher bilden, ohne Wenden herausnehmen und zu leckeren Eintöpfen, Suppen, Saucen & Curries genießen.

Zutaten

400 g Teffmehl
800 ml lauwarmes Wasser
1 Prise Salz
1 Würfel Hefe

Diese Govinda Produkte
direkt in den Warenkob legen
Rezept drucken
Passende Artikel
Teff-Mehl gilt als “Must-Have” für die glutenfreie Küche & verfeinert deine Rezepte mit einer nussig-süßen Note | vegan ✓ 100 % natürlich ✓ Teff Mehl
2,98 € * 5,95 € *
Inhalt 0.45 Kilogramm (6,62 € * / 1 Kilogramm)

Du willst Govindianer werden und 10% Rabatt auf deine erste Bestellung bekommen? Dann melde dich zu unserem Newsletter an und sei gespannt, was du von uns hören wirst. Keine Sorge, Qualität über Quantität und sparen wirst du auch können. Natürlich kannst du dich jederzeit vom Newsletter abmelden.