Goodel - Die gute Nudel

Leckere Pasta auch bei Glutensensibilität: Nudeln aus Hartweizengries & Getreide bieten dir viele Nährstoffe. Zum Beispiel hochwertiges Protein und Ballaststoffe in Vollkornnudeln. Trotzdem finden wir, da geht noch mehr – mit unseren Goodels, ihren speziellen Zutaten und der außergewöhnlichen Herstellungsmethode! Freue dich außerdem auf ein Rezept für lecker-fruchtige Nudelsauce, die perfekt zu unseren Goodels passt.

Rohkostproduktion – Für maximale Nährwerte

Das Besondere an unseren Goodels im Vergleich zu anderen glutenfreien Nudeln: Ihre schonende Verarbeitung. Andere Hersteller erhitzen und pasteurisieren ihre glutenfreien Nudeln mehrfach – auf Kosten von Vitaminen und Mineralstoffen. Wir möchten dir ein möglichst gesundes Geschmackserlebnis schenken und trocknen unsere Goodels, deswegen schonend. In der Packung landen schließlich Nudeln in Rohkostqualität, die auf maximal 42 Grad erhitzt wurden. So kannst du dir sicher sein, dass du wirklich all die wertvollen Inhaltsstoffe der Zutaten bekommst.

Im Gegensatz zu normalen Nudeln werden die Goodels nur ein einziges Mal erhitzt: Wenn du sie bei dir in den Kochtopf wirfst und garst. Komplett roh verzehren kannst du unsere Goodels nicht. Aber: Ehe du eine Packung herkömmliche Nudeln öffnest, wurden diese bereits während ihrer Produktion mehrfach mit Wärme behandelt.

Ausgewählte Zutaten in bester Qualität

Wie gesagt – Hartweizengries ist gesünder als sein Ruf. Wir legen trotzdem noch eine Schippe obendrauf. Die Rezepturen unserer Goodels haben wir durch sorgfältiges Ausprobieren erarbeitet. Dabei kommen glutenfreie Zutaten wie Kichererbsen, Leinsamen oder Süßlupinen zum Einsatz. Für die maximale Vielfalt auf deinem Teller! Für welche Goodel wirst du dich entscheiden?

Kichererbsen

Beheimatet sind Kichererbsen vor allem in der orientalischen Küche. Zum Glück haben sie aber auch ihren Weg zu uns gefunden – in ihnen steckt viel Eiweiß und Ballaststoffe. Zusammen mit den Leinsamen verleihen sie den beiden Goodel-Sorten (es gibt sie als Penne & Spirelli) einen leicht nussigen Geschmack.

Rote Linsen

Eine große Portion Ballaststoffe und viel Eiweiß – Grund genug, rote Linsen so oft wie möglich in deinen Speiseplan einzubauen. Rote Linsen sind eigentlich keine spezielle Linsenart. Tatsächlich handelt es sich dabei um geschälte braune Linsen. Je nach Sorte kann sich darum die Farbe der Linsen unterscheiden – von einem zarten Orange bis hin zu einem kräftigen Rot. Weil ihnen die schwer verdauliche Schale fehlt, sind sie besser bekömmlich als ungeschälte Linsen-Sorten. Zudem sind sie schneller gar. Sie zerfallen leicht und nehmen Gewürze hervorragend auf. In Indien gehören sie darum zu den Grundnahrungsmitteln – aus ihnen werden dort leckere Currys oder Dhal gekocht. Bei uns bekommst du Rote Linsen gleich in drei Goodel Sorten: Rote Linse (Spirelli), Rote Linse-Lupine (Penne) und Rote Line-Karotte (Penne).

Rote Beete

Rote Bete ist ein Fuchsschwanzgewächs, das von den Römern in Europa eingeführt wurde. Gerade aus der nordischen und ost-europäischen Küche ist Rote Bete nicht wegzudenken. Doch auch bei uns ist sie längst heimisch und kann problemlos kultiviert werden. Die Rote Bete schmeckt leicht erdig und mild süßlich – darum ist unsere Goodel Rote Bete ideal für einen leckeren, glutenfreien Nudelsalat!

Quinoa

Übersetzt bedeutet Quinoa „Mutter aller Samen“. Wir finden das passt. Denn Quinoa stammt ursprünglich aus Südamerika. Dort wird es schon seit tausenden von Jahren als Grundnahrungsmittel angebaut. Quinoa ist ein Pseudogetreide. Darum ist das leckere Korn auch für Menschen mit Getreideunverträglichkeiten, Zöliakie, Weizen- oder Glutensensibilität geeignet. Ganz nebenbei liefert dir die auf Quinoa basierte Goodel 15 g Eiweiß pro 100 g Nudeln und ist somit ein idealer Eiweißlieferant für Veganer oder Vegetarier.

Buchweizen

Buchweizen trägt zwar Weizen in seinem Namen, gehört aber, genau wie Quinoa, zu den Pseudogetreiden. Deswegen kannst du bei einer Glutenintoleranz unbesorgt zuschlagen. Buchweizen hat einen nussigen, leicht bitteren Geschmack. Unsere Goodels Buchweizen sind farblich nicht gerade der Hingucker, denn Buchweizen hat nach dem Kochen ein eher tristes Grau. Dafür kann sich der Proteingehalt der Samen sehen lassen!

Mungbohne

Die Mungbohne stammt ursprünglich aus Indien. Gerade in der asiatischen Küche findet man sie in ihrer gekeimten Form häufig in Gerichten. Vielleicht kennst du sie auch als Sojasprosse. Denn Mungbohnensprossen werden häufig fälschlicherweise Sojasprossen genannt. Die Hülsenfrüchte liefern dir eine extra Portion Proteine. Darum eigenen sich die Goodels Mungbohne perfekt für ein proteinreiches Mittag- oder Abendessen. Probiere sie zum Beispiel mal mit einer kräftigen Süßlupinen-Bolognese. Hier findest du das passende Rezept!

Kastanie

Die wild wachsenden Edelkastanien-Bäume stammen vermutlich von den Hängen des Kaukasus. Schnell waren sie im gesamten Mittelmeerraum verbreitet. Lange galt die als Esskastanie oder Marone bezeichnete Frucht der Edelkastanie als das „Brot der Armen“. Das rührt daher, dass sie bei Getreidemangel zu Mehl verarbeitet und anschließend zu Brot gebacken wurden. Inzwischen wachsen sie auch vereinzelt in Deutschland. Hier bei uns in der Pfalz haben wir sogar ganze Esskastanien-Wälder! Im Herbst kann man dort wunderbar spazieren gehen und „Keschde“ (pfälzisch für Kastanien) sammeln gehen. Auch wenn Kastanien früher eher als „Armen-Essen“ angesehen wurden, haben sie sich über die Jahre zu einem Feinschmecker-Lebensmittel entwickelt. Natürlich sind sie glutenfrei und darum ideal als Zutat für unsere Goodel Kastanie geeignet!

Lupine

Unsere Goodel Sorte Rote Linse-Lupine ist eine wahre Proteinbombe. Gerade die verwendeten Süßlupinen beeindrucken auf ganzer Linie. Die Wurzeln der Pflanze reichen über Meter hinweg ins Erdreich hinein und versorgen sich auf diese Weise mit Nährstoffen. Weil Knöllchenbakterien an ihren Wurzeln Stickstoff binden, verbessern Lupinen zum einen die Bodenqualität, zum anderen kommen sie hervorragend ohne Dünger aus. Ein Blick auf die Saat lässt sofort den hohen Eiweiß- und Ballaststoffgehalt der Süßlupine hervorstechen. 100 Gramm unserer Goodel Rote Linse-Lupine enthalten 27,6 Gramm Eiweiß. Lupinen enthalten ursprünglich hohe Mengen bitterer und giftiger Alkaloide. In neu gezüchteten Sorten, die so auch ihren Namen „Süßlupine“ erhalten haben, sind diese jedoch praktisch nicht mehr vorhanden.

Karotte

Jeder kennt sie, die meisten mögen sie und das in allen möglichen Ausführungen: die Karotte. Es wird vermutet, dass die wilde Möhre aus Vorderasien stammt. Sie ist verwandt mit Dill, Koriander und Fenchel und gehört damit zu den Doldenblütlern. Die wilde Möhre findest du heute in ganz Europa an Wegesrändern oder in Blühstreifen. Sie diente bereits in der Steinzeit als Lebensmittel. Auch heute kommt sie noch bei Wildkräuter-Liebhabern auf den Teller. Die Karotte, wie wir sie heute kennen, ist eine Kreuzung der wilden Möhre mit anderen Karottenarten und zeichnet sich besonders durch die saftige und süße Wurzel aus. Sie steht auf Platz zwei der bedeutendsten Gemüsesorten in Europa. Für uns Grund genug, sie in eine leckere, glutenfreie Nudel zu packen! Die Goodel Rote Linse-Karotte eignet sich perfekt für einen bunten Salat oder andere leckere Nudelgerichte.

Leinsamen

Leinsamen verwenden wir in allen unseren Goodel-Rezepturen. Sie stechen durch ihren hohen Ballaststoffgehalt heraus. Dadurch sind sie sehr quellfähig und schaffen es so, unsere glutenfreien und veganen Nudelteige ganz ohne Ei oder andere Zusatzstoffe zu binden. Ganz nebenbei verleihen sie den Nudeln einen leicht nussigen Geschmack.

Die perfekte Nudelsauce für deine Goodels

Ich hoffe, wir haben dir Lust auf unsere Goodels gemacht! Dann probiere sie doch mit dieser fruchtigen Sauce für einen Ausflug in kulinarisches Neuland:

Dafür brauchst du:

  • 1 große Zwiebel
  • 1 Mango
  • 1/8 Ananas
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Möhre
  • Kokosöl
  • 1 Schuss Sojasauce
  • 1,5 TL Currypulver
  • 0,5 TL Kurkuma
  • 250 ml Sahne-Alternative auf Sojabasis
  • 2 TL Kokosmus

Zubereitung:

1. Schäle, putze, wasche die Zwiebel, Mango, Ananas, Paprika und Möhre und schneide sie in Stücke.
2. Brate die Zwiebel in etwas Kokosöl in einer großen Pfanne an, bis sie etwas Farbe annimmt.
3. Gib Paprika- und Möhrenstücke hinzu und brate alles ungefähr 4 Minuten weiter.
4. Füge Mango und Ananas hinzu und brate sie für etwa 3 Minuten weiter.
5. Lösche alles mit der Sojasauce ab.
6. Gib die Gewürze hinzu, röste sie ganz kurz mit und fülle die Pfanne mit Sojasahne und Kokosmus auf.

Besonders gut passt die fruchtige Sauce zu den Goodel-Sorten Mungobohne, Kichererbse und Rote Linse-Lupine.

Viel Spaß beim Durchprobieren und Lieblingssorte finden!

Passende Artikel
Unsere Goodel – die gute Nudel: Buchweizen, Goldleinsamen & Rote Bete, bunt & lecker! | vegan ✓ sojafrei ✓  glutenfrei ✓ Unter zweiundvierzig Grad Goodel Rote Bete Penne
3,99 € *
Inhalt 0.2 Kilogramm (19,95 € * / 1 Kilogramm)
Unsere Goodel – die gute Nudel: Rote Linsen & Karotte, bunt & lecker! | vegan ✓ sojafrei ✓  glutenfrei ✓ high protein ✓ Unter zweiundvierzig Grad Goodel Rote Linse - Karotte Penne
3,79 € *
Inhalt 0.2 Kilogramm (18,95 € * / 1 Kilogramm)
Unsere Goodel – die gute Nudel: Kastanien & Buchweizen, lecker-nussiger Pasta-Genuss | vegan ✓ sojafrei ✓  glutenfrei ✓ Unter zweiundvierzig Grad Goodel Kastanie Penne
3,99 € *
Inhalt 0.2 Kilogramm (19,95 € * / 1 Kilogramm)
Unsere Goodel – die gute Nudel: 75 % Buchweizen & Goldleinsamen. Nussiger Pasta-Genuss ohne Gluten | vegan ✓ sojafrei ✓  glutenfrei ✓ Unter zweiundvierzig Grad Goodel Buchweizen Spirelli
4,49 € *
Inhalt 0.25 Kilogramm (17,96 € * / 1 Kilogramm)
Unsere Goodel – die gute Nudel: 90 % Rote Linsen & Goldleinsamen. Herzhaft-nussiger Pasta-Genuss | vegan ✓ sojafrei ✓  glutenfrei ✓ high protein ✓ Unter zweiundvierzig Grad Goodel Rote Linsen Spirelli
3,79 € *
Inhalt 0.25 Kilogramm (15,16 € * / 1 Kilogramm)
Unsere Goodel – die gute Nudel: 80 % Kichererbsen & Goldleinsamen. Nussiger Pasta-Genuss mit viel Protein | vegan ✓ sojafrei ✓  glutenfrei ✓ Unter zweiundvierzig Grad Goodel Kichererbse Spirelli
3,79 € *
Inhalt 0.25 Kilogramm (15,16 € * / 1 Kilogramm)
Unsere Goodel – die gute Nudel: 90 % Mungbohnen & Goldleinsamen. Nussiger Pasta-Genuss mit viel Protein | vegan ✓ sojafrei ✓  glutenfrei ✓ Unter zweiundvierzig Grad Goodel Mungbohne Spirelli
3,99 € *
Inhalt 0.25 Kilogramm (15,96 € * / 1 Kilogramm)
Unsere Goodel – die gute Nudel: 80 % Kichererbsen & 20 % Goldleinsamen. Pasta-Genuss pur | vegan ✓ sojafrei ✓  glutenfrei ✓ Unter zweiundvierzig Grad Goodel Kichererbse Penne
3,79 € *
Inhalt 0.25 Kilogramm (15,16 € * / 1 Kilogramm)
TIPP!
Unsere Goodel – die gute Nudel: Rote Linsen, weiße Süßlupinen, Leinsamen & Kurkuma | vegan ✓ sojafrei ✓  glutenfrei ✓ high protein ✓ Unter zweiundvierzig Grad Goodel Rote Linse - Lupine Penne
3,79 € *
Inhalt 0.2 Kilogramm (18,95 € * / 1 Kilogramm)
Unsere Goodel – die gute Nudel: 90 % weiße Quinoa & Leinsamen für echten Pasta-Genuss! | vegan ✓ sojafrei ✓  glutenfrei ✓ Unter zweiundvierzig Grad Goodel Weiße Quinoa Penne
3,79 € *
Inhalt 0.2 Kilogramm (18,95 € * / 1 Kilogramm)

Du willst Govindianer werden und 10% Rabatt auf deine erste Bestellung bekommen? Dann melde dich zu unserem Newsletter an und sei gespannt, was du von uns hören wirst. Keine Sorge, Qualität über Quantität und sparen wirst du auch können. Natürlich kannst du dich jederzeit vom Newsletter abmelden.