Über uns

Bio-Markenprodukte aus eigener Herstellung

Wie aus einem kleinen Bioladen ein internationales Unternehmen wird: Unsere Geschichte 

50 Mitarbeitende, 250 Produkte, internationaler Vertrieb und ständig ein- oder ausgehende LKWs: Das ist Govinda heute. Ein visionäres Unternehmen mit besonderem Gespür für Neuheiten und großer Liebe zur Natürlichkeit. In 30 Jahren entstand durch leidenschaftliche Arbeit eine Firma, die tief in der Biobranche verwurzelt ist und sich am liebsten um eines kümmert: um dich. Wie es dazu kam, das erfährst du hier. Außerdem verraten wir dir, was in der Zukunft auf dich wartet.

 

Wie alles begann: Die ersten Schritte zum internationalen Unternehmen

Wir schreiben das Jahr 1988. Unsere Geschichte beginnt bei natürlichen Nahrungsmitteln und einer ganz besonderen Freundschaft.

Langjährige Indienreisen und ihre Liebe zur ayurvedischen Lebensweise inspirieren Doris Maiwald zum ersten Baustein einer schon bald heranwachsenden Firma: Sie eröffnet das Higher Taste, einen kleinen vegetarischen Bio-Fachhandel in Heidelberg. 

Zeitgleich versendet sie Zimt, Kurkuma und Kokos in die ganze Welt. Schnell gilt ihr Laden als Geheimtipp - das bisherige Lager, Frau Maiwalds 64 Quadratmeter große Wohnung - wird zu klein und ein Umzug steht bevor. Die Geburt ihrer Tochter Jasmin im Jahr 1991 vervollständigt Frau Maiwalds Glück.

Jasmin freundet sich mit der Tochter der Nachbarn, der Familie Kinn, an und die zwei sind bald unzertrennlich. Welche Auswirkung diese Freundschaft zwischen den Maiwalds und Kinns haben wird - das ahnt zu jenem Zeitpunkt niemand. Nur ein kleiner Vorgeschmack zeichnet sich ab: Als Familie Maiwald in dem Dorf Abentheuer ein Haus bauen lässt, zieht Familie Kinn wenig später in die direkte Nachbarschaft.

 

Von der Revolution zum großen Durchbruch 

Der erste große Durchbruch gelingt mit der Waschnuss. Doris Maiwald lernt diese in Indien kennen und bringt sie nach Deutschland: Eine ökologische Revolution. Waschen ohne Schadstoffe, nur mit der Kraft der Natur - das gab es vorher nicht. Mit gutem Grund wird die Waschnuss zur Eintrittskarte in den Bio-Großmarkt.

 

Wie die Freundschaft der Familien Govinda für immer verändert

Der nächste Erfolg lässt nicht lange auf sich warten. Dieses Mal sind es die köstlichen und bis heute beliebten Fruchtkugeln und Konfekte, welche Govinda voranbringen - entwickelt und perfektioniert von Wilhelm Kinn, dem Vater der Nachbarsfamilie. Er steigt mit seinem Business in die Govinda Manufaktur ein.

Um dem wachsenden Unternehmen Platz zu bieten, ziehen Versand und Fruchtkugel-Manufaktur nach Birkenfeld. Schon bald verlässt das Erfolgsdou Maiwald/Kinn auch dieses Gebäude - es wird abermals zu klein. Der nächste Umzug führt nach Neuhofen. Eins vorweg: Es sollte nicht der letzte sein.

 

Was uns seit 30 Jahren begleitet

In den vergangenen 30 Jahren machten unzählige Veränderungen aus Govinda das, was wir heute sind. Wir sind von Monat zu Monat gewachsen, mehrfach umgezogen, haben bauen lassen und immer wieder neue Produkte entwickelt. 

Eines ist aber über drei Jahrzehnte hinweg gleich geblieben: unsere Werte. Mit Liebe und Leidenschaft stehen wir für ökologische einwandfreie Produkte, ein naturnahes Leben, soziales Engagement und süße, aber trotzdem gesunde Leckereien. Und allen voran: Innovationen - Produkte, die der Markt bisher noch nicht kennt, aber unbedingt kennenlernen muss. Ein respektvoller Umgang, Wertschätzung und konstruktive Zusammenarbeit zeichnen unsere Beziehungen zu euch und unseren Mitarbeitern aus.

 

Blick in die Zukunft: Das wartet auf Govinda und auf dich

Stagnation und Status Quo sind für Doris Maiwald Fremdwörter. Ihr liegen Innovationen, Visionen und Zukunftsmusik im Blut. Heißt für euch: Wir sind noch lange nicht am Ende angelangt. Ganz im Gegenteil - es geht wie gewohnt in großen Schritten voran. Auch dank Jasmin Maiwald, die mittlerweile in das Unternehmen eingestiegen ist und frischen Wind mitbringt. Sie möchte den Traum ihrer Mutter weiterführen - und das wird sie gewiss.

Allerdings nicht im bisherigen Gebäude. Richtig gehört: Der nächste Umzug steht bevor - in ein neues und größeres Gebäude. Damit wir für dich noch mehr Produkte entdecken und sie für deinen Genuss perfektionieren können - immer natürlich, immer lecker und meistens innovativ.



D-Maiwald3ddCpGk53oDQ9

Doris Maiwald
(Geschäftsführerin)

Bio-Markenprodukte aus eigener Herstellung Wie aus einem kleinen Bioladen ein internationales Unternehmen wird: Unsere Geschichte  50 Mitarbeitende, 250 Produkte, internationaler... mehr erfahren »
Fenster schließen

Bio-Markenprodukte aus eigener Herstellung

Wie aus einem kleinen Bioladen ein internationales Unternehmen wird: Unsere Geschichte 

50 Mitarbeitende, 250 Produkte, internationaler Vertrieb und ständig ein- oder ausgehende LKWs: Das ist Govinda heute. Ein visionäres Unternehmen mit besonderem Gespür für Neuheiten und großer Liebe zur Natürlichkeit. In 30 Jahren entstand durch leidenschaftliche Arbeit eine Firma, die tief in der Biobranche verwurzelt ist und sich am liebsten um eines kümmert: um dich. Wie es dazu kam, das erfährst du hier. Außerdem verraten wir dir, was in der Zukunft auf dich wartet.

 

Wie alles begann: Die ersten Schritte zum internationalen Unternehmen

Wir schreiben das Jahr 1988. Unsere Geschichte beginnt bei natürlichen Nahrungsmitteln und einer ganz besonderen Freundschaft.

Langjährige Indienreisen und ihre Liebe zur ayurvedischen Lebensweise inspirieren Doris Maiwald zum ersten Baustein einer schon bald heranwachsenden Firma: Sie eröffnet das Higher Taste, einen kleinen vegetarischen Bio-Fachhandel in Heidelberg. 

Zeitgleich versendet sie Zimt, Kurkuma und Kokos in die ganze Welt. Schnell gilt ihr Laden als Geheimtipp - das bisherige Lager, Frau Maiwalds 64 Quadratmeter große Wohnung - wird zu klein und ein Umzug steht bevor. Die Geburt ihrer Tochter Jasmin im Jahr 1991 vervollständigt Frau Maiwalds Glück.

Jasmin freundet sich mit der Tochter der Nachbarn, der Familie Kinn, an und die zwei sind bald unzertrennlich. Welche Auswirkung diese Freundschaft zwischen den Maiwalds und Kinns haben wird - das ahnt zu jenem Zeitpunkt niemand. Nur ein kleiner Vorgeschmack zeichnet sich ab: Als Familie Maiwald in dem Dorf Abentheuer ein Haus bauen lässt, zieht Familie Kinn wenig später in die direkte Nachbarschaft.

 

Von der Revolution zum großen Durchbruch 

Der erste große Durchbruch gelingt mit der Waschnuss. Doris Maiwald lernt diese in Indien kennen und bringt sie nach Deutschland: Eine ökologische Revolution. Waschen ohne Schadstoffe, nur mit der Kraft der Natur - das gab es vorher nicht. Mit gutem Grund wird die Waschnuss zur Eintrittskarte in den Bio-Großmarkt.

 

Wie die Freundschaft der Familien Govinda für immer verändert

Der nächste Erfolg lässt nicht lange auf sich warten. Dieses Mal sind es die köstlichen und bis heute beliebten Fruchtkugeln und Konfekte, welche Govinda voranbringen - entwickelt und perfektioniert von Wilhelm Kinn, dem Vater der Nachbarsfamilie. Er steigt mit seinem Business in die Govinda Manufaktur ein.

Um dem wachsenden Unternehmen Platz zu bieten, ziehen Versand und Fruchtkugel-Manufaktur nach Birkenfeld. Schon bald verlässt das Erfolgsdou Maiwald/Kinn auch dieses Gebäude - es wird abermals zu klein. Der nächste Umzug führt nach Neuhofen. Eins vorweg: Es sollte nicht der letzte sein.

 

Was uns seit 30 Jahren begleitet

In den vergangenen 30 Jahren machten unzählige Veränderungen aus Govinda das, was wir heute sind. Wir sind von Monat zu Monat gewachsen, mehrfach umgezogen, haben bauen lassen und immer wieder neue Produkte entwickelt. 

Eines ist aber über drei Jahrzehnte hinweg gleich geblieben: unsere Werte. Mit Liebe und Leidenschaft stehen wir für ökologische einwandfreie Produkte, ein naturnahes Leben, soziales Engagement und süße, aber trotzdem gesunde Leckereien. Und allen voran: Innovationen - Produkte, die der Markt bisher noch nicht kennt, aber unbedingt kennenlernen muss. Ein respektvoller Umgang, Wertschätzung und konstruktive Zusammenarbeit zeichnen unsere Beziehungen zu euch und unseren Mitarbeitern aus.

 

Blick in die Zukunft: Das wartet auf Govinda und auf dich

Stagnation und Status Quo sind für Doris Maiwald Fremdwörter. Ihr liegen Innovationen, Visionen und Zukunftsmusik im Blut. Heißt für euch: Wir sind noch lange nicht am Ende angelangt. Ganz im Gegenteil - es geht wie gewohnt in großen Schritten voran. Auch dank Jasmin Maiwald, die mittlerweile in das Unternehmen eingestiegen ist und frischen Wind mitbringt. Sie möchte den Traum ihrer Mutter weiterführen - und das wird sie gewiss.

Allerdings nicht im bisherigen Gebäude. Richtig gehört: Der nächste Umzug steht bevor - in ein neues und größeres Gebäude. Damit wir für dich noch mehr Produkte entdecken und sie für deinen Genuss perfektionieren können - immer natürlich, immer lecker und meistens innovativ.



D-Maiwald3ddCpGk53oDQ9

Doris Maiwald
(Geschäftsführerin)

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!