Hanf: 4 Gründe, warum du fast jeden Tag Hanföl, Hanfsamen oder Hanfprotein essen solltest

Niemand ist perfekt – außer vielleicht Hanfsamen. Pur oder verarbeitet zu Hanföl und Hanfprotein haben sie unglaubliche Eigenschaften. Was sie so besonders macht, das erfährst du hier. Spoiler: Es lohnt sich wirklich, auf Hanfprodukte zu setzen.

1. Super gutes Fettsäureverhältnis – besser als bei vielen anderen Lebensmitteln

Um hervorragend zu funktionieren, braucht dein Körper allerlei Nährstoffe. Dazu gehören auch essentielle Fettsäuren: Omega-3 und Omega-6. Weil er diese nicht selbst herstellen kann, musst du sie ihm über die Nahrung zuführen. Besonders gut klappt das, wenn du Omega-3 und Omega-6 im richtigen Verhältnis aufnimmst. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt hier ein Verhältnis von 1:5: Also ein Teil Omega-3 zu einem fünf Teilen Omega-6.

Allerdings erreichen die wenigsten Menschen diese Vorgabe. Stattdessen landen wir oftmals bei einem Teil Omega 3 zu 15 Teilen Omega-6.

Unser Tipp: Tausche Sonnenblumen- und Rapsöl oder Margarine öfter durch Hanföl aus. Denn: Dieses enthält nicht nur Omega-3 und Omega-6. Die Fettsäuren liegen hier auch in einem guten Verhältnis von ca. 1:3. Zum Vergleich: Sonnenblumenöl kommt auf 1:120 und Distelöl auf 1:150.

Unser Bio Hanföl ist ideal für die kalte Küche geeignet: Geschmacklich erinnert das grünlich-golden schimmernde Öl an Kräuter und Nüsse und auch die kräftige grüne Farbe ist Grund genug, Hanföl zu einem Dauergast in deinem Küchenregal zu machen! Verfeinere deine Speisen nach dem Kochen oder peppe deine Salate und Bowls mit einem köstlich-nussigen Dressing auf.

2. Eiweiß-Alleskönner: Hanf enthält jede essentielle Aminosäure

Proteine übernehmen in deinem Körper unzählige Aufgaben – viele davon sind dir wahrscheinlich nicht bewusst. Denn oft wird die Funktion von Eiweiß auf den Aufbau von Muskeln reduziert. Dabei brauchst du Proteine auch zum Speichern von Eisen und anderen Nährstoffen, für den Transport unterschiedlichster Substanzen durch deinen Körper, oder um Hormone und Enzyme herzustellen.

Heißt: Ein gesunder Organismus ist drauf angewiesen, dass du ihm in einer ausgewogenen Ernährung ausreichend Eiweiß zuführst. Ausschlaggebend ist jedoch nicht nur die Menge an Proteinen, sondern vor allem auch ihre Zusammensetzung.

Jedes Eiweiß besteht aus bis zu 20 unterschiedlichen Aminosäuren, die in Ketten aneinanderhängen. Je nachdem, wie lang diese Kette ist, welche Aminosäuren in ihr vorkommen und welche von ihnen an welcher Stelle sitzt, unterscheidet sich die Funktion des Proteins.

Manche dieser Aminosäuren stellt dein Körper selbst her – um diese brauchst du dich nicht sorgen. Andere wiederum kann er nicht produzieren: Du musst sie ihm durch die Nahrung zuführen. In den meisten Lebensmitteln findest du eine Handvoll Aminosäuren. Aber Hanf kann mehr als das – er versorgt dich mit allen 8 essentiellen Aminosäuren!

Wenn du auf der Suche nach einem hochwertigen, pflanzlichen Protein bist, hast du es gefunden: Hanf-Eiweiß. Hanf-Proteinpulver ist eine hervorragende Quelle für pflanzliches Protein. Die Herstellung unseres. Hanf-Proteinpulver ist simpel: Hanfsamen werden stark entölt, unter Rohkostbedingungen getrocknet und vermahlen. So entsteht aus den Hanfsamen ein Proteinpulver, das du vielseitig verwenden kannst: Probier‘ doch mal unseren cremigen Hanf-Bananen-Proteinshake oder backe saftige, schokoladige Brownies mit Proteinpulver für eine süße Extraportion Proteine.

3. Nachhaltige Nährstoffbombe: Unzählige Male ökologischer als tierisches Eiweiß

Hanf lohnt sich für dich und die Umwelt. Er schenkt dir eine Menge wertvoller Inhaltsstoffe und lässt sich gleichzeitig unglaublich nachhaltig anbauen. Denn: Hanf benötigt nur wenig Wasser, ist sehr anspruchslos, wächst beinahe überall und kann sich Schädlingen gegenüber durch eigene Pflanzenstoffe ganz gut verteidigen. Du bekommst einen hohen Anteil an Proteinen & Ballaststoffen, mit denen du bestens versorgt bist – ohne den großen Treibhausgasausstoß von tierischen Produkten wie Milch und Fleisch.

Aber beachte: Verwende bitte maximal 10 Gramm unserer Hanfprodukte pro Tag. Verzehre bitte keine weiteren hanfhaltigen Lebensmittel! Für Schwangere, Stillende und Kinder ist es nicht geeignet.

4. Reich an Ballaststoffen – für eine gesunde Verdauung

Ballaststoffe tragen zu einer gesunden Verdauung bei, indem sie im Magen-Darm-Trakt aufquellen und die Darmbewegungen fördern. Trotz ihrer gesundheitlichen Vorteile nehmen viele Menschen zu wenige von ihnen auf. Knabbere hin und wieder Hanfsamen zwischendurch! Wir lieben unsere Hanfsamen auch in Salaten oder Smoothies! Bestreue dein Müsli, dein Porridge, dein Chufli, deinen Salat oder deine Bowl mit den knackigen Hanfsamen.

Oder reichere deine Backwaren mit Hanfprotein oder Hanf-Mehl für eine extra Portion Ballaststoffe an. Unser Hanf-Mehl eignet sich perfekt zur Herstellung von Brot & feinen Backwaren. Beim Backen können rund 8-10 % des Getreidemehls durch Speisehanf-Mehl ersetzt werden – probier‘ doch mal unser nussig-rustikales Hanf-Brot!

Passende Artikel
Hanf-Öl aus 1. Kaltpressung mit feinem Aroma nach Kräutern & Nüssen | vegan ✓ 100 % natürlich ✓ kaltgepresst ✓ Hanföl 250 ml
8,75 € *
Inhalt 0.25 Liter (35,00 € * / 1 Liter)
TIPP!
Hanfsamen – ursprünglich & lecker, deine ideale pflanzliche Proteinquelle mit süßer, nussiger Note | vegan ✓ 100% natürlich ✓ proteinreich ✓ Hanfsamen
4,58 € *
Inhalt 0.15 Kilogramm (30,53 € * / 1 Kilogramm)
Hanf-Proteinpulver – Herrlich aromatisch, leicht würzig & fein nussig | vegan ✓ 100 % natürlich ✓ glutenfrei Hanf-Proteinpulver
9,03 € * 12,90 € *
Inhalt 0.4 Kilogramm (22,58 € * / 1 Kilogramm)

Du willst Govindianer werden und 10% Rabatt auf deine erste Bestellung bekommen? Dann melde dich zu unserem Newsletter an und sei gespannt, was du von uns hören wirst. Keine Sorge, Qualität über Quantität und sparen wirst du auch können. Natürlich kannst du dich jederzeit vom Newsletter abmelden.